Häufige Fragen

24 STUNDEN TÄGLICH KOSTENLOS FÜR SIE DA – 0800 5 550 440

AUS DEM AUSLAND: +49 (0) 234 / 97 84 36 30



0800 5 550 440 – 24h KOSTENLOS

+49 (0) 234 / 97 84 36 30 – AUS DEM AUSLAND



HÄUFIGE FRAGEN – FAQ


WAS MUSS ICH TUN?
Unser Ziel ist es, Ihnen so viel Arbeit wie möglich abzunehmen und unterstützend bei der Abwicklung in allen Situationen zur Seite zu stehen. Da Sie in der Regel näher an dem Patienten sind, können Sie uns allerdings mit nützlichen Informationen unterstützen. Um die Verlegung und die Kosten genau planen zu können hilft uns beispielsweise ein medizinischer Bericht des aktuell behandelnden Arztes.

WIE LÄUFT DER FLUG AB?

Mit unserem Bett-zu-Bett Service organisieren wir alles Notwendige, damit der Patient auf die für ihn angenehmste Art von Krankenhaus zu Krankenhaus transportiert wird. Hierbei beginnt für uns der Transport am Bett des Patienten. Wir veranlassen die Fahrt zum Flughafen, damit der Patient genau zur richtigen Zeit eintrifft und somit auf keiner Seite Wartezeiten und somit Unannehmlichkeiten oder Kosten entstehen. Die einzelnen Stationen eines Ambulanzfluges können Sie sich HIER ansehen.


WIE SCHNELL GEHT ES?

Unser Team ist 24 Stunden, 7 Tage die Woche für Sie abrufbar – binnen weniger Stunden können wir mithilfe unseres weltweiten Netzwerkes, bestehend aus qualifiziertem, medizinischem Personal, erfahrenen Piloten und modernsten Luftfahrzeugen schnell reagieren und einen Flug realisieren.


WELCHE MÖGLICHKEITEN GIBT ES?

Grundsätzlich kann man eine Patientenverlegung in der Luft auf drei verschiedene Arten durchführen: Entweder in einem persönlichen Ambulanzflugzeug, in einem Linienflugzeug oder mit einem Ambulanzhelikopter. Welche dieser Möglichkeiten am besten für den Krankentransport in der Luft in Ihrem Fall geeignet ist, hängt vor allem von der Art der Verletzung oder Erkrankung und von der zu fliegenden Strecke ab.


KANN JEMAND DEN FLUG BEGLEITEN?

Luftfahrzeuge für medizinische Verlegungen von Patienten haben ein sehr geringes Platzangebot. Während normale Hubschrauber und Privatjets Platz für Passagiere und Gepäck bieten, wird dieser bei Ambulanzflügen für die medizinische Ausstattung benötigt. Eine Begleitperson kann in der Regel aber immer mitgenommen werden. Ob dies möglich ist, entscheidet aber immer nur der Flug begleitende Arzt.


WAS KOSTET EIN SOLCHER FLUG?
Krankentransporte mit Flugzeugen und Hubschraubern sind leider zu komplex um Ihnen ohne Kenntnis der Sachlage seriöse Kosten nennen zu können. Aus diesem Grund stehen Ihnen unsere Mitarbeiter rund um die Uhr unter unserer kostenlosen Rufnummer 0800 5 550 440 zur Verfügung. In einem persönlichen Telefonat besprechen wir gerne Ihr Anliegen und können Ihnen so direkt einen Preis nennen.

ÜBERNIMMT MEINE VERSICHERUNG DIE KOSTEN FÜR EINE VERLEGUNG AUF DEM LUFTWEG?
Die einfachste Antwort lautet: „manchmal“. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die bei der Kostenübernahme von Krankentransporten mit einem Ambulanzflugzeug durch  Versicherungen eine Rolle spielen. Jede Patientensituation ist auf ihre Weise Individuell und es gibt leider keine allgemein gültige Antwort auf diese Frage.

 

Zunächst können Sie prüfen, ob Ihre Versicherung eine Auslandsrückholung auf dem Luftweg  generell abdeckt und falls ja, welche Kriterien hierfür erfüllt sein müssen. Viele Versicherungen fordern für die Übernahme der Kosten einer solchen Verlegung eine medizinische Notwendigkeit. Das bedeutet, dass ein Arzt die Notwendigkeit einer Verlegung mit einem Flugzeug oder Helikopter bescheinigen muss und dass die Verlegung auf anderem Wege möglicherweise eine Gefährdung für den Patienten darstellt oder seinen Gesundheitszustand erheblich verschlechtern würde. Für einige Versicherungen muss für eine Übernahme der Kosten eine lebensbedrohende Lage bestehen oder die Zielklinik das nächstgelegene Krankenhaus mit angemessener Versorgung sein.

 

Ob Ihre Versicherung eine Verlegung auf dem Luftweg übernimmt, erfahren Sie am besten, in dem Sie Kontakt zu Ihrer Versicherung aufnehmen. Sollten Sie bei der Kommunikation mit Ihrer Versicherung Hilfe benötigen können Sie sich gerne an uns wenden und wir sprechen für Sie mit Ihrer Versicherung.

WONACH RICHTET SICH DER PREIS EINES AMBULANZFLUGES?
Wieviel eine Auslandsrückholung mit einem Ambulanzflugzeug kostet hängt von verschiedenen Faktoren ab. Das Entscheidende ist die Entfernung. Ambulanzflugzeuge sind umgebaute Privatjets, so dass sie genau an die Bedürfnisse von Patienten angepasst sind. Anstatt luxuriöser Sitzmöglichkeiten befinden sich im Inneren moderne Liegen sowie medizinisches Equipment. Weitere Faktoren sind die Patientenverfassung, anzufliegende und zu überfliegende Länder, da auf bestimmten Routen Versicherungen sowie Überflugrechte notwendig sind sowie die Anzahl der Begleitpersonen und das Datum bzw. die Zeit an der geflogen werden soll. Zögern Sie aber nicht anzurufen, falls Sie noch nicht alle notwendigen Informationen haben. Wir können Ihnen auch mit wenigen Informationen schnell einen sehr genauen Preis nennen.

GIBT ES EINE GÜNSTIGERE ALTERNATIVE ZU EINEM AMBULANZFLUGZEUG?
In Fällen, bei denen es sich um stabile Patienten handelt und der Transport weniger zeitkritisch ist, gibt es die Möglichkeit einer medizinischen Begleitung auf Linienflügen. Der Patient wird dabei von einem Arzt und/oder einem Rettungsassistenten sowie allem notwendigen medizinischen Equipment auf einem Linienflug begleitet. Diese Art des Transportes kann, je nach Verfassung des Patienten, im Liegen oder im Sitzen erfolgen.

KANN JEDER PATIENT AUF DEM LUFTWEG VERLEGT WERDEN?
Mit einem persönlichen Ambulanzflugzeug gibt es nahezu keinen Patienten, der nicht verlegt werden kann. Viele Ambulanzjets sind so ausgestattet, dass sie einer fliegenden Intensivstation ähneln. Lassen Sie sich nicht durch die Aussage einer Einschränkung der generellen Flugfähigkeit beirren, die einen Lufttransport verhindern könnte- hierbei geht es gewöhnlich um einen normalen Flug in einem Linienflugzeug und nicht um eine professionelle Verlegung in einem Ambulanzjet unter ärztlicher Aufsicht.

WARUM EIN KRANKENRÜCKTRANSPORT IN EINEM AMBULANZFLUGZEUG?
Patienten, die aufgrund ihres Gesundheitszustandes nicht in der Lage sind aufrecht zu sitzen, oder in einem Linienflugzeug mitgenommen werden können, fliegen bei längeren Distanzen mit einem Ambulanz Flugzeug. Oftmals spielt auch die Zeit eine wichtige Rolle, sodass ein Flug mit dem Ambulanzjet der komfortablere Weg ist. Der deutsche Ambulanzflugdienst organisiert Flüge für Personen, die sich im Urlaub verletzt haben, erkrankt sind und zurück nach Hause oder in ein anderes Krankenhaus möchten, Patienten mit schweren oder chronischen Erkrankungen, die lokal nicht ausreichend versorgt werden und einen Transport zu einer Spezialklinik benötigen sowie Patienten, die in der Nähe von Familienangehörigen behandelt werden möchten.

BIETEN SIE AUCH INTERNATIONALE VERLEGUNGEN ÜBER GROßE ENTFERNUNGEN AN?
Ja – der deutsche Ambulanzflugdienst verfügt über umfangreiche Erfahrung in internationalen medizinischen Transporten auf der ganzen Welt. Mehrere Millionen Kilometer werden jährlich mit ambulanten Langstreckenflügen in der Luft zurückgelegt. Neben dem Flug mit einem Ambulanzflugzeug besteht die Option einer medizinischen Begleitung auf einem Linienflug. Eine solche medizinische Verlegung kann je nach Patientenverfassung sitzend erfolgen oder, bei einigen Fluggesellschaften, mithilfe von sogenannten Stretchern ermöglicht werden – für den Patienten wird ein Bereich abgetrennt, indem mehrere zusammenhängende Sitze reserviert werden. Auf ausgewählten Strecken besteht die Möglichkeit auf einen Transport in einem erweiterten Bereich, bekannt unter der Abkürzung PTC (Patient Transport Compartment).

IHRE FRAGE WURDE NICHT BEANTWORTET?


24 STUNDEN TÄGLICH KOSTENLOS ERREICHBAR

0800 5 550 440

+49 (0) 234 / 97 84 36 30

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.